14563488_lbw2

Osteuropa umsatzsteuerlich im Fokus!

Sie sind in Osteuropa geschäftlich tätig und möchten sich mit den umsatzsteuerlichen Besonderheiten dieser Region vertraut machen? Trotz der weitgehenden Harmonisierung der Umsatzsteuer in der EU lohnt sich eine genauere Betrachtung der Umsatzsteuersysteme in Osteuropa. Die Staaten sind unterschiedlich weit in der Umsetzung der Mehrwertsteuersystemrichtlinie. Darüber hinaus erschweren zahlreiche umsatzsteuerliche Fallstricke und Stolpersteine Ihre Arbeit in Osteuropa.

Dr. Fabian Völkel, Partner bei TALA Consult vermittelt Ihnen in diesem ganztägigen Seminar das nötige Umsatzsteuerwissen, um Ihre grenzüberschreitenden Geschäftsvorfälle in Osteuropa umsatzsteuerlich optimal zu gestalten.

Themenschwerpunkte der Veranstaltung sind:

  • Sichere Abwicklung von Liefer- und Leistungsbeziehungen in Osteuropa: Werklieferungen, Konsignationslager, Werkzeuge, lokale Reverse Charge Bestimmungen, Beschränkungen des Vorsteuerabzugs
  • Rechnungen: Rechnungsbestandteile, Besonderheiten bei elektronischen Rechnungen, Self Billing, Anzahlungen
  • Umsatzsteuerliche Registrierung: zwingende oder freiwillige Registrierung, erforderliche Dokumente, Fragen der Rückwirkung und Gefahren bei vorzeitiger Aufnahme der lokalen Geschäftsaktivitäten
  • Veranlagungsverfahren und Steuererklärungen: Melderhythmus, erforderliche Dokumentation, Auszahlung von Vorsteuerüberhängen, Archivierungspflichten, Betriebsprüfungen
  • Vorsteuervergütungsverfahren: landesspezifische Besonderheiten in den osteuropäischen Ländern, Best Practice Ansätze zur Realisierung ausländischer Vorsteuern

Ihre Termine:

6. März 2014 in München
7. April 2014 in Frankfurt
12. Juni 2014 in Düsseldorf

Nähere Informationen sowie das ausführliche Tagungsprogramm erhalten Sie unter:

TALA Consult GmbH,
Herr Dr. Fabian Völkel
Bleichstraße 14
40211 Düsseldorf

Tel.: +49 211 5455650
Fax: +49 211 54556555
E-Mail: info@talaconsult.com

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien